Menü
Club Esencia Shop

Das vermächtnis Matarromera

Das vermächtnis

Eine fest verwurzelte Familie

Um die Gegenwart und Zukunft von Matarromera zu verstehen, bedarf es eines Blicks in die Vergangenheit. Dieser bringt uns zur Familie von Carlos Moro und zum Vermächtnis, das sie ihm hinterließ: das Wissen über und die Liebe zu dem Weinberg, der über Generationen hinweg weitervererbt wurde. Die Vorfahren von Carlos Moro bewirtschafteten Weinberge in Ribera del Duero, und folgten damit einer tausendjährigen Tradition. Seine Leidenschaft für den Weinbau erbte Carlos vor allem von seinen Großeltern und seinen Eltern Ursicino und Consolación, die in der Umgebung von Olivares und Valbuena de Duero (Valladolid), also der Gegend, die man heute die Goldene Meile von Ribera del Duero nennt, Trauben anbauten und ihren eigenen Wein herstellten. Vater Ursicino Moro war es auch, der Carlos vorschlug, die Kellerei auf dem Matarromera-Gelände zu errichten. Und wie recht er damit hatte! Denn dieser Ort mitten im Herzen von Ribera del Duero hat eine ganz besondere Kraft. Die Hallen der Kellerei befinden sich halb unterirdisch am nördlichen Hang des Duero-Tals, und bieten eine wunderschöne Aussicht auf den Flusslauf.

Ein Visionär

1988 ließ sich Carlos Moro auf ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang ein: Er wollte die Familientradition des Weinbaus wiederbeleben und sich der Weinherstellung verschreiben. Seit er das Geschäft in den Achtzigerjahren übernahm, fühlte er sich dafür verantwortlich, die wertvolle Vergangenheit zu bewahren und eine ambitionierte Zukunft aufzubauen. Der studierte Agraringenieur ist zuallererst ein großer Liebhaber nicht nur des Weins, sondern auch der Erde, von der er stammt und der er bis heute all seinen Eifer und seine Fürsorge widmet. Derzeit gilt Carlos Moro als einer der innovativsten und engagiertesten spanischen Unternehmer und hat für seine unternehmerische Tätigkeit eine ganze Reihe von Auszeichnungen und Preisen erhalten, darunter der Nationale Innovationspreis des Ministeriums für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit im Jahr 2016. 2020 wurde er mit dem wichtigsten spanischen Preis für Verdienste im Weintourismus ausgezeichnet, den die Spanische Vereinigung der Weinstädte (ACEVIN) verleiht. In ihrer Begründung lobte die Jury «seinen visionären Charakter, seinen Unternehmergeist und seinen unermüdlichen Einsatz für den Weintourismus, durch die Förderung der Abteilung für Önotourismus in all seinen Kellereien, sowie seine Führungsrolle und entscheidenden Antrieb in der Anlegung neuer Weinstraßen und seine immerwährende Unterstützung der bereits existierenden».

Ein unaufhaltsamer Werdegang

Der Name Matarromera geht ursprünglich auf ein altes ländliches Gebiet zurück, das von Mönchen bewirtschaftet wurde. Carlos Moro erklärt: "Der Strauch (mata) ist eine Pflanze, die fest in der Erde, mit dem, was wir sind, verwurzelt ist. In seinem Stamm liegt unser Gedächtnis. Und Rosmarin (romero) ist einer der aromatischsten und liebenswertesten Halbsträucher unserer Kultur, der beweist, dass der Mensch die Elemente der Erde nutzen kann, um diese Erinnerung aufrechtzuerhalten und sie auf erfreulichste Weise zu genießen."

Diese Philosophie gründet sich auf die Arbeit auf dem Feld, auf Innovation und die Erlesenheit jedes einzelnen ihrer Weine, und sie hat der Kellerei Matarromera zu weltweiter Anerkennung verholfen. Bereits 2006 erschien sie in den TOP 100 des angesehenen Wine and Spirits Magazine, das sie zu den bedeutendsten Weinbauprojekten der Welt zählte. 2011 wurde ihr der Deutsch-Spanische Innovationspreis der Deutschen Handelskammer für Spanien ebenso zuteil wie der Preis für die beste internationale Strategie der Zeitschrift Actualidad Económica und der Preis für das beste Unternehmen in Kastilien und León der Zeitschrift Mundo Empresarial Europeo.

Ein Jahr später, 2012, erhielt Bodega Matarromera den Europäischen Umweltpreis der Stiftung Entorno sowie den Spanischen Lebensmittelpreis des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Ernährung. 2015 wurde die Kellerei mit der Medaille für Touristische Verdienste in Nachhaltigkeit und Qualität ausgezeichnet. Aber das sind nur einige Beispiele, die sich zu den zahlreichen Auszeichnungen für unsere Weine gesellen – mit denen man ein ganzes Kapitel füllen könnte.

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios. Al pulsar el botón aceptar das tu consentimiento a nuestra política de cookies.

Aceptar todasSolo necesarias